Zum Inhalt springen


biomol Blog - Was bei uns los ist…


26. September 2013

Interview mit Professor Frank Entschladen (Universität Witten/Herdecke) anlässlich des 17. Meetings der Signal Transductions Society im November 2013 in Weimar

Im November dieses Jahres findet zum 17. Mal das offizielle Treffen der Signal Transductions Society (STS) statt.  Seit fünf Jahren ist Biomol Hauptsponsor des sogenannten STS Meetings und sponsert u.a. das Preisgeld für den STS Award in Höhe von 1.000,- Euro. Wir sprachen mit Prof. Dr. Frank Entschladen von der Fakultät für Gesundheit (Institut für Immunologie) der Universität Witten/Herdecke, einem der langjährigen Organisatoren des STS Meetings.

STS PosterBiomol: Herr Professor Entschladen. Im November dieses Jahres findet das alljährliche Treffen der Signal Transductions Society zum 17.ten Mal statt.  Sie sind seit vielen Jahren einer der Organisatoren dieses Treffens. Was würden Sie jungen Forschern sagen, welches Hauptziel steht hinter diesem Treffen?

F. Entschladen: Sie haben es bereits auf den Punkt gebracht: Dieses Meeting ist speziell auf junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ausgerichtet. Wir möchten durch dieses Meeting nicht nur den Austausch und die Diskussion von Forschungsergebnissen auf dem Gebiet der Signaltransduktion fördern, sondern ganz gezielt den wissenschaftlichen Nachwuchs ansprechen. Junge Menschen sollen in die Forschungsgemeinschaft eingebunden werden. Dieses Ziel verfolgen wir z.B. durch Reisestipendien, Kurzpräsentationen von Poster-Beiträgen, und verschiedene Preise, zu denen natürlich auch und ganz besonders der von Ihnen gesponserte Science Award zählt.

Biomol: Die Signal Transduction Society (STS) oder anders die Gesellschaft für Signaltransduktion (GST) wer oder was ist das?

F. Entschladen: Die STS ist eigentlich ein Zusammenschluss von drei Signaltransduktions-Arbeitsgruppen der Deutschen Gesellschaft für Immunologie (DGfI), der Deutschen Gesellschaft für Zellbiologie (DGZ) und der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM). Aus der Taufe gehoben wurde die STS mit der Gründungsversammlung am 28. August 1998. Die Gründungsväter waren die damaligen Sprecher der Arbeitskreise Ottmar Janssen, Ralf Hass und Karlheinz Friedrich sowie weitere Gründungsmitglieder, zu denen ich mich auch zählen darf. (more…)

13. Dezember 2010

Tue Gutes und sprich darüber

Ein deutsches Sprichwort lautet: Tue Gutes und sprich darüber. Genau das wollen wir heute machen. Und zwar, weil wir hoffen damit auch andere Menschen dafür zu gewinnen, für das Kinderkebs-Zentrum Hamburg zu spenden.

Wie alles angefangen hat: Vor zwei Jahren hatten wir Jubiläum: 40 Jahre Biomol! Zu diesem Anlass suchten wir eine geeignete Institution, für die wir spenden könnten. Denn die Freude über 40 Jahre Biomol wollten wir teilen. Mir fiel sofort das Kinderkebs-Zentrum Hamburg ein. Hatte mir doch eine Freundin das Zentrum schon im Jahr zuvor empfohlen, als wir zuhause überlegten, wem wir zum Ende des Jahres eine Spende zukommen lassen sollten. Diese Freundin ist für mich ein Großes Vorbild. Ihre zweite Tochter war als Baby selbst an Krebs erkrankt. (more…)